Fernschulen

Im Bereich Fernschulen findest du einige Informationen zu Fernschulen in Deutschland. Klicke auf eine der folgenden Fernschulen um Details zu erfahren.

Glossar

Im Glossar findest du Begriffe und Abkürzungen erklärt.
Klicke auf einen der folgenden Titel um seine Erklärung zu erhalten: Im Glossar befinden sich noch weitere Begriffe

Social Media

Folge dem Fernstudium bei Twitter!

Nach dem Abi schon was vor?


Früher gab es die Wehpflicht oder den Zivildienst um die Zeit bis zum Studium zwangsweise zu überbrücken. Einige Leute die keins von beidem machen mussten, konnten direkt anfangen zu studieren oder haben ein sogenanntes “soziales Jahr” eingelegt. Die Möglichkeit sich sozial zu engagieren besteht weiterhin! Einige Junge menschen verbinden dies mit ihrer Reiselust um entfernte Länder kennen zu lernen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten dies zu realisieren, etwa als Opair oder gar Entwicklungshelfer in entfernte Länder.

Die Optionen die einem hierbei zur Verfügung stehen sind sehr vielfältig. Aber nicht nur interessant für Junge Leute. Auch Menschen im fortgeschrittenen Alter können sich so ganz verwirklichen und ihren Beitrag zur Sozialgemeinschaft leisten. Interessant wird die Kombination von sozialem Engagement und einem Fernstudium. So ist es möglich, dass Sie einen Auslandsaufenthalt genießen können und ganz nebenbei ihre Freizeit mit einer Weiterbildung bei einer Fernschule gestalten. Wenn Sie sich dafür entscheiden mit Sack und Pack, sprich der ganzen Familie ins Ausland zu gehen, steht ihnen eine Fernschule auch für Ihre Kinder zur Verfügung, nähere Informationen dazu erhalten sie beim ILS oder dem Auswärtigem Amt.

Nun aber zurück den Möglichkeiten die sich aufzeigen, beispielsweise kann man eine komplett neue Kultur und Lebensart kennen lernen. Einen schönen Überblick, sowie nähere Informationen über angebotene Stellen / Aktivitäten bietet folgende Seite

Aktuell gesucht, werden Menschen, die gerne in den Bereichen Medizin, Bildung, Betreuung von Kindern, Wildlife – ökologische Projekte tätig werden wollen. Man sollte auf jeden Fall ein Kontaktfreudiger Mensch sein, denn man wird mit Garantie viele neue Menschen kennenlernen und neue Freunde finden.

Als Gastländer werden dort derzeit Ghana, Tansania, Togo, Südafrika, Thailand und Nepal aufgelistet. Alle Gastländer werden in einem schönen Video vorgestellt.

Ich denke die Kombination aus Freiwilligendienst und Fernstudium ist optimal. Man verliert keine kostbare Zeit zwischen Studium und Schule und kann sich noch sozial einbringen.


Gute Vorsätze für 2013


Das Jahr neigt sich mal wieder dem Ende entgegen, viele Menschen werden ein Resume für 2012 ziehen und feststellen, dass sie ihr persönliches Ziel oder die guten Vorsätze nicht erreicht oder eingehalten haben. Packt jetzt die Gelegenheit beim Schopf und meldet euch zu einem Fernstudium an, damit ihr erfolgreich durchstarten könnt. Fachkräftemangel und Outsourcing bewegt derzeit den Arbeitsmarkt, aber sicherlich nur, weil es keine Fachkräfte gibt! Mein Vorschlag – bilde dich weiter, steigere deine Chancen und schnappe dir den Job den du willst, alles was du dafür brauchst ist eine entsprechende Qualifikation.


Fernstudiengänge


Durch Fernstudiengänge den Wissensvorsprung sichern

In der heutigen Wissensgesellschaft ist ein Hochschulabschluss oder gar ein weiterführendes Studium das A und O, um auf dem Arbeitsmarkt konkurrenzfähig zu bleiben. Vor allem weiterführende Studienabschlüsse, wie beispielsweise der MBA, sind gefragt. Doch was tun, wenn neben dem zeitintensiven Job wenig Zeit bleibt, um noch einmal die Hochschulbank zu drücken? Wer parallel zum Job studieren will, für den ist ein Fernstudium ideal. Fernstudiengänge ermöglichen heutzutage dem Arbeitnehmer in zahlreichen Fachgebieten, den eigenen Wissensvorsprung parallel zum Beruf auszubauen.
Fernstudiengänge werden oftmals von Fernhochschulen wie zum Beispiel der Europäischen Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) angeboten. Diese sind darauf spezialisiert, praxisnahe Studienunterlagen für das Fernstudium zu entwickeln und eine intensive Betreuung durch speziell geschulte Tutoren sicher zu stellen. Im subakademischen Bereich ist das Angebot sogar noch größer. Das ILS, Deutschlands größte Fernschule, bietet beispielsweise über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge an, die auf staatliche, öffentlich-rechtliche und institutsinterne Abschlüsse vorbereiten. Die Bandbreite reicht dabei vom Abitur über den IHK Fachwirt oder den Techniker bis hin zum Personal Coach.

Fernstudiengänge können zeit- und ortsunabhängig absolviert werden, oftmals sogar ohne an einen Semesterbetrieb gebunden zu sein. Sie bereiten auf anerkannte akademische Abschlüsse vor und genießen in der Wirtschaft einen sehr guten Ruf: Eine aktuelle forsa-Studie belegt, dass Personalchefs Fernstudiengänge vor allem aufgrund der optimalen Verzahnung von Theorie und Praxis schätzen. 80 Prozent der von forsa befragten Personalchefs sehen ein Fernstudium als gleichrangig oder sogar höherwertig als ein Präsenzstudium an.


BWL Studium


Die Pole Position für die Karriere

Absolventen eines BWL Studiums bzw. Personen mit fundierten betriebswirtschaftlichen Kenntnissen sind heiß begehrt in der Wirtschaft und im Dienstleistungssektor. Für viele, die eine berufliche Karriere in diesen Bereichen anstreben, ist daher ein Studium der Betriebswirtschaft – kurz BWL Studium – oder eine vergleichbare Ausbildung essenziell. Die Besonderheit des Fachs liegt in der großen Bandbreite der Studieninhalte: Ziel ist es, analytisches Denken und unternehmerisches Entscheiden zu trainieren. Einen Schwerpunkt im BWL Studium bilden Kontroll- und Planungsmechanismen für die erfolgreiche Unternehmensführung. Dazu gehören vor allem Methoden des Marketings und Kenntnisse in Rechnungswesen, Steuerlehre, Controlling, Investitions- und Finanzierungspolitik sowie Personalmanagement und Logistik.

Fernschulen und Fernhochschulen bieten interessante Alternativen zu einem BWL Studium an einer Präsenzuniversität. An Fernhochschulen können Sie ein BWL Studium mit einem akademischen Grad abschließen. Einen anerkannten qualifizierten Berufsabschluss erlangen Sie mit der Prüfung zum Staatlich geprüften Betriebswirt. Diese Weiterbildung können Sie berufsbegleitend an Fernschulen wie dem ILS absolvieren.

Fernunterrichtsangebote können ohne zeitliches Korsett und ortsunabhängig wahrgenommen werden und eignen sich daher ideal für Berufstätige. Die Verbindung von Erfahrungen aus dem Berufsleben mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auf neuestem Niveau macht berufstätige Absolventen eines solchen Fernlehrgangs für Arbeitgeber besonders attraktiv.


Fernabi


Der ideale Weg zum Abitur

Der höchste deutsche Bildungsabschluss – das Abitur – berechtigt nicht nur zur Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Universität oder Fachhochschule, es ist mittlerweile auch Einstiegsvoraussetzung für viele Ausbildungsberufe und die höhere Beamtenlaufbahn.

Wer diesen begehrten Schulabschluss während der Regelschulzeit verpasst hat, kann ihn bequem auch noch im Erwachsenenalter nachholen – zum Beispiel als Fernabi. Im Gegensatz zur herkömmlichen Abendschule bietet das Fernabi den großen Vorteil, dass Sie Ihre Lernzeiten und auch Ihr Lerntempo selbst festlegen können. Dies stellt gerade für Berufstätige und Eltern eine große Erleichterung dar. Beim Fernabi werden Sie von Ihrem Fernlehrinstitut mit dem kompletten Lehrstoff in Form von gedruckten Studienheften und multimedialen Lernprogrammen versorgt. Verknüpft mit einer intensiven individuellen Betreuung durch versierte Fernlehrer per Post, Telefon oder E-Mail ist somit eine optimale Vorbereitung auf die Abitur-Prüfungen sicher gestellt.

Das ILS, Deutschlands größte Fernschule, bietet neben der fachlichen Betreuung auch noch ein Online-Studienzentrum, in dem sich Fernschülerinnen und Fernschüler im Netz austauschen, miteinander lernen und sich bei kleinen Hängern auch mal motivieren können – so macht das Fernabi richtig Spaß! Die Prüfungen werden beim ILS am Ende von externen staatlichen Prüfern der Schulbehörde abgenommen und sind somit der Abiturprüfung am Gymnasium völlig gleichgestellt: Mit dem Fernabi können Sie an allen deutschen Universitäten und Fachhochschulen studieren.


Fernkurse


Fachlich fit werden von zu Hause aus


Wer sich weiterbilden möchte, aber aufgrund beruflicher bzw. familiärer Verpflichtungen keine regelmäßigen Präsenzfortbildungen besuchen kann, der muss nicht auf eine fundierte Zusatzqualifikation verzichten. Aufgrund ihrer hohen Flexibilität bieten Fernkurse eine ideale, weil zeit- und ortsunabhängige Weiterbildungsmöglichkeit.
Fernkurse lassen sich problemlos auf Ihre ganz individuelle Lebenssituation abstimmen: Sie lernen, wann und wo Sie wollen – zum Beispiel zu Hause am Schreibtisch oder im Lieblingssessel. Mit Hilfe einer didaktisch gut durchdachten Mischung verschiedener Lernmedien werden Ihnen die Lehrgangsinhalte näher gebracht. Fernkurse kombinieren gedruckte Studienhefte mit multimedialen Lerneinheiten und einer intensiven tutoriellen Betreuung sowie – bei Bedarf – ergänzenden Präsenzseminaren. Geschulte Fernlehrer und Tutoren, die auch kurzfristig bei Fachfragen per E-Mail oder Telefon erreichbar sind, korrigieren Ihre Einsendeaufgaben. So bekommen Sie während der gesamten Lehrgangsdauer regelmäßige Rückmeldungen, ob Sie auf dem richtigen Weg zu Ihrem angestrebten Abschluss sind.


Ihren Bildungszielen sind im Fernunterricht übrigens keine Grenzen gesetzt. Mittlerweile gibt es staatlich zugelassene Fernkurse für nahezu jedes Bildungsziel. Allein das ILS, Deutschlands größte Fernschule, bietet über 200 Fernlehrgänge in sechs fachlich spezialisierten Instituten an – vom Schulabschluss bis zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung, vom Russisch-Sprachkurs bis zum Programmierlehrgang. Die hohe Qualität der Fernkurse wird dabei durch die Überprüfung und Zulassung seitens der Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) nachgewiesen.


Fernkurs


Zeit- und ortsunabhängig lernen im Fernkurs

Sie lernen am liebsten zu Hause, zum Beispiel am Schreibtisch oder auf dem Sofa, statt lange Anfahrtswege zur nächsten Weiterbildungsstätte in Kauf zu nehmen? Sie möchten in Ihrem eigenen Tempo lernen, ohne sich einer Gruppe anpassen zu müssen? Dann bietet Ihnen ein Fernkurs die ideale Lernform!

Egal ob Sie berufliche oder familiäre Verpflichtungen haben – ein Fernkurs lässt sich auf Ihre ganz individuelle Lebenssituation abstimmen. Mit Hilfe eines didaktisch sinnvollen Lernmedienmixes aus gedruckten Studienheften und multimedialen Lerneinheiten werden Ihnen die Lehrgangsinhalte vermittelt. Darüber hinaus stehen Ihnen im Fernkurs Fernlehrer bzw. Tutoren bei Rückfragen per Telefon, Post oder E-Mail zur Verfügung. Sie korrigieren Ihre Einsendeaufgaben und geben Ihnen zahlreiche Lernanregungen. So bekommen Sie regelmäßige Rückmeldungen, ob Sie auf dem richtigen Weg zu Ihrem angestrebten Abschluss sind. Übrigens kann ein Fernkurs durchaus das eine oder andere kürzere Seminar beinhalten, wenn dies zur praktischen Erprobung des Gelernten oder zur Vorbereitung auf Prüfungen hilfreich ist.

Jeder Fernkurs in Deutschland unterliegt einem staatlichen Verbraucherschutz. Die strenge Überprüfung der Lehrgangsunterlagen und der Verträge vor der Zulassung durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) gewährleistet einen hohen fachlichen und didaktischen Standard sowie seriöse Vertragsbedingungen.


Studienmaterial und Vorlesungen vom MIT


Wer der englischen Sprache mächtig ist, kann auf der OCW-Seite viele nützliche Information für sein Fernstudium abgreifen. Neben Video Vorlesungen gibt es Scripte und sogar Beispielklausuren. OCW steht für OpenCourseWare.

Es stehen 2000 Kurse zur Auswahl, fein gegliedert nach Themengebieten und verfügbaren Materialien. Ein echter Mehrwert.

Ipad App des ILS unter der Lupe


Ein Fernstudent hat getestet!

Er beschreibt in seinem Artikel seine Erfahrungen mit dem Ipad App des ILS. Es scheint ihm eine gute Unterstützung während des Studiums zu sein.

Schneller Zugriff auf relevante Daten wie Noten, Nachrichten und ergänzende Informationen zu den Studienunterlagen.

Aber bitte lest selber hier weiter. Oder ladet das App gleich hier bei Itunes.


2011 geht langsam zu Ende


Ja es ist soweit und es ging auch schnell, zumindest für mich. Das Jahr 2011 ist nun fast vorbei und Sylvester steht kurz vor der Tür. Das bedeutet auch, dass man sich jetzt schon Gedanken über 2012 machen sollte. Zumindest für die Sylvesterfeier sollte man mit ein paar guten Vorsätzen für das neue Jahr 2012 gerüstet sein. Was eignet sich da besser als eine Fernausbildung oder ein Fernstudium? Meiner Meinung nach nichts, denn dann kann man auftrumpfen und sagen:

“Meine Vorsätze für das neue Jahr sind Bildung und Erfolg im Beruf”

Und genau das geht mit einem Fernstudium oder sogar einer Fernausbildung. Surft doch einfach mal auf www.das-fernstudium.com und entscheidet selber ob ihr ein Fernstudium machen wollt. Es ist auf jeden Fall eine lohnende Alternative.


« Previous Entries

Sponsoren